Reflexion: „Dokumentation unangenehmer Ereignisse“: mein Wutausbruch gegenüber Sergio = hier war ich vor allem verletzt, hatte Angst und fühlte Hilflosigkeit mit der Covid-Infektion. Hier möchte ich achtsamer sein und meine Gefühle rechtzeitig und konstruktiv ansprechen. Mit der Kündigung, die ich erhalten werde im Job: ja, ich erkenne an, dass mein Ego kurz gelitten hat und Ängste wegen meiner finanziellen und gesundheitlichen Situation aufgekommen sind. Gleichwohl sehe ich hier ein Chance, nun tatsächlich etwas zu ändern hinsichtlich zufrieden stellender Berufstätigkeit und Existenzgründung. Heute bei der Therapeutin habe ich das Feedback bekommen, dass ich Selbstbewußtsein ausstrahle: das fühlt sich stimmig an für mich. Ich darf mich für konstruktive Arbeitssituation entscheiden, we

You do not have access to this note.