Was ist Achtsamkeit?

Schlicht eine menschliche Fähigkeit, die wir mental und körperlich trainieren können.

Das Training führt zu einem neuen Bewusstsein. Es erlaubt, innere und äußere Erfahrungen offen und vorurteilsfrei zu erleben. Neue Blickwinkel auf alles zu finden, was unsere Routinen uns nur als endlose Wiederholungen vorsetzen.

Als achtsamer Mensch sind Sie wieder frei, um Neuem zu begegnen: anderen Menschen, kreativen Ideen, ungekannten Möglichkeiten. Sie gewinnen die inneren Ressourcen zurück, Herausforderungen in Ruhe zu reflektieren und im gesunden Rhythmus zu meistern. Die Stressresilienz erhöht sich und Stress kann besser abgebaut werden, was wissenschaftliche Studien belegen (Quellen).

Achtsamkeit ist die Bewusstheit, die sich durch gerichtete, nicht wertende Aufmerksamkeit im gegenwärtigen Augenblick einstellt.

Jon Kabat-Zinn

Achtsamkeit im Unternehmen

Motivation der Mitarbeiter, Offenheit für neue Themen – die Leistungsfähigkeit des Unternehmens hängt heute mehr denn je von der mentalen Flexibilität und Stabilität der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ab.

Achtsamkeit ist deshalb zu einem echten Erfolgsfaktor einer produktiven und gesunden Unternehmenskultur geworden. Doch welches Training passt am besten? Diese Frage ist nicht einfach zu beantworten – jedes betriebliche Umfeld ist schließlich so einzigartig wie die Menschen, die es formen.

Wir behandeln jede Herausforderung als Unikat. Und sorgen mit individuellen Lösungen dafür, dass sich Achtsamkeit in Ihrem Unternehmen zuhause fühlt.

– Workshops

– Einzeltrainings

– mehrwöchige Kursformate

– Impulsformate für Teamevents oder Meetings

– achtsame Begleitung von Change-Prozessen

Unsere Methoden

MBSR - Mindful Based Stress Reduction

1979, Universitätsklinik von Massachusetts. Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn entwickelt ein therapeutisches Programm zur Reduzierung von Stresssymptomen und Gesundheitsrisiken. Er legt damit den Grundstein für eine echte Erfolgsgeschichte.

Im Kern geht es bei MBSR darum, durch Entwicklung, Einübung und Stabilisierung die Achtsamkeit zu fördern. Meditative Einheiten in Ruhe ind Bewegung helfen, geistige Aktivitäten zu zentrieren und gelenkter einzusetzen. Wissenschaftliche Studien belegen inzwischen die Wirksamkeit der Methode.

Weltweit wird MBSR mittlerweile in weit über 200 Kliniken angeboten, seit 1992 zählen auch einige in Deutschland dazu. Wir vermitteln dieses Trainingsprogramm als intensiven 8-wöchigen Kurs, in dem die Meditationseinheiten durch kompakte Impulsvorträge zur Psychologie und Stressforschung kombiniert werden.

MBCL - Mindful Based Compassionate Living

Wissen, was andere gerade brauchen. Sicher sein, dass sie wissen, was man selbst gerade braucht. Sich einig sein, ohne viele Worte zu brauchen. Missverständnissen sicher aus dem Weg gehen.

Dieses Programm vermittelt die Grundlagen für ein einfühlsames Denken, ein einfühlsames Handeln, ein einfühlsames Leben. Entwickelt von Eric van den Brink und Frits Koster erfüllt es die Erkenntnis mit Leben, dass ein gesundes Verständnis für andere auch zu einer verbesserten Selbstgewissheit führt.

Der Kurs ist klar strukturiert, bietet dabei aber flexible Spielräume für Selbsterkundung und Selbsterfahrung. Im Zentrum stehen Techniken, mit schwierigen Gefühlen und Leidensdruck konstruktiv umzugehen und durch die Kraft des Mitgefühls das eigene soziale Umfeld zu stabilisieren.

TAA - Training Achtsamkeit am Arbeitsplatz

Moderne Unternehmenskulturen basieren auf Zusammenarbeit. Doch komplexe Kooperationen bergen immer das Risiken, einzelne zu überfordern. Es entstehen Druck- und Stressszenarien, die zu mentalen Blockaden und Verweigerung, im schlimmsten Fall gar zu Depression und Burnout führen können.

Dieses von Dr. Cornelia Löhmer und Rüdiger Sandhardt entwickelte Trainingsprogramm schafft Abhilfe und dient als Vorbeugung. Es ist konzipiert als 10-wöchiger Kurs, in dem die Teilnehmenden lernen, mit negativen Emotionen und unerfüllbaren Erwartungen umzugehen. Es geht darum, sie wertfrei verarbeiten zu können, ohne sie als persönliche Verletzungen zu erleben.

Der Geist wird wieder frei für positive Produktivität und einen offenen Umgang in kollaborativen Strukturen.